Headerbild Haemorrhoiden

Hämorrhoiden: Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Verspüren Sie unangenehmes Jucken oder Brennen im Analbereich? Ursache könnte eine Veränderung der Hämorrhoiden sein. Doch was sind Hämorrhoiden? Das Wichtigste vorweg: Innere Hämorrhoiden sind keine Krankheit, sondern ein wichtiger Teil unseres Darmverschluss-Systems. Bei schmerzhaften Beschwerden allerdings sollten Sie umgehend handeln, um einer Verschlimmerung entgegenzuwirken. Haenal® akut Creme verschafft Ihnen schnelle und zuverlässige Linderung.

Hämorrhoiden – Ursachen verstehen und beheben

Was sind Hämorrhoiden? Welche Funktion haben sie in unserem Körper? Zusammen mit den Schließmuskeln sind diese gefäßreichen Bindegewebspolster dafür zuständig, den Enddarm nach außen abzudichten. Im gesunden Zustand liegen Hämorrhoiden unsichtbar und unbemerkt im Analkanal, wo sie keine Beschwerden verursachen. Problematisch wird es erst, wenn sich innere Hämorrhoiden vergrößern. Dann kann sich Blut darin stauen und die Gefäße erweitern sich, was zu knotenartigen Auswölbungen führt.

Die Krankheit kann verschiedene Ursachen haben: Übergewicht, zu wenig Ballaststoffe in der Ernährung, zu wenig Bewegung oder eine angeborene Bindegewebsschwäche.

Hämorrhoiden behandeln – sanft und effektiv

Sind die Hämorrhoiden jedoch bereits vergrößert, brauchen Sie schnelle Hilfe. Lassen Sie sich am besten von einem (Fach-)Arzt untersuchen.

Mit seinem örtlichen Betäubungsmittel lässt Haenal® akut Creme die Symptome schnell abklingen. Die langanhaltende Wirkung sorgt dafür, dass Sie Ihren Alltag wieder unbeschwerter genießen können.